Anleitung zum nutzen der Snapshot Funktion

Nach anfänglicher Irritation habe ich die Snapshot-Funktion zu schätzen gelernt. Sie bewirkt, dass beim Zeigen auf einen Link ein Snapshot (Bild) gezeigt wird davon, wie die Seite aussieht, wo der Link hinführt. Bei meinem Artikel zum Thema Katzenfutter hat es etwaas länger gedauert, diese Funktion zu realisieren – zum Ausgleich habe ich herausgefunden, wann sie funzt und was dafür nötig ist:

Die Adresse muss mit „http://“ beginnen, statt mit „https://“.

Dass mir wieder eingefallen ist, wie es geht, dass die Seite in einem gesonderten Fenster/Tab geöffnet wird, verdanke ich dem Befolgen des Merksatzes von der Meisterin ;)…

Nachtrag: Setze ich beim Erfassen eines neuen Beitrags einen Link innerhalb meines eigenen Blogs, wird nichtsdestotrotz ein Trackback (oder Pingback?) verschickt. Dieser taucht dann in den Kommentaren auf und ist händisch zu entfernen.

Advertisements

9 Antworten zu “Anleitung zum nutzen der Snapshot Funktion

  1. Pingback: Überblick in einem (fremden) Blog behalten? « Veros Kater Blog

  2. wie es aussieht, ist diese Funktion je PC verwendbar – oder eben abgeschaltet. Ich habe mir keine Gedanken dazu gemacht, ob ich mich nun mal auf die Suche machen sollte/müsste, es auch auf dem hiesigen PC wieder einzuschalten. Wäre vielicht eine Frage, die IRGENDWANN mal zu klären ist. HEUTE stelle ich mal fest, dass es SO ist.

    • Ist ja hochinteressant, das mit dem An- und Abschaltenkönnen… Ich meine, ich hätte die Funktion bisher nur im WP-Dashboard versteckt gesehen. Danke wiederum auch für diesen Tip! Und erst recht für den, dass man mittenrein in das ungeliebte Snap-Fenster klicken kann 🙂

      • Noch ein Kommentar zu Kommentaren: ich würde gern wissen, ob ich mir als Nicht-Blog-Ownerin alle noch ungelesenen Kommentare anzeigen lassen kann. Oder überhaupt alle Kommentare. Wahrscheinlich nicht…

        Denn das Problem ist: sollten einmal an einem Tag mehr als die max. 5 hier angezeigten Kommentare entstehen, krieg ich als einfache Leserin gar nicht mit, dass da über die 5 hinaus noch welche sind. Idee dazu?

      • dafür gibt es spezielle Software, die sich nutzen lässt – es dauert aber wohl noch ein paar Tage bis Wochen, bis ich da angekommen sein werde – es KOMMT VOR in den Lektionen der 13-Dinge: http://13dinge.wordpress.com/programm/ – so viel weiß ich schon – Stichworte „Feedreader“ bzw. „Netvibes“ – aber derzeit befinde ich mich noch im Übergang zwischen Lektion 3 und 4 😉

        sollten einmal an einem Tag mehr als die max. 5 hier angezeigten Kommentare entstehen, krieg ich als einfache Leserin gar nicht mit, dass da über die 5 hinaus noch welche sind. Idee dazu?

        Wenn viel los ist auf einem Blog, dann könnte Sinn machen, mehr als 5 letzte Kommentare anzuzeigen? Derzeit sehe ich hier jedoch keine Notwendigkeit dafür, weil *dieses* Blog SICHER (zumindest immer noch) nur so viele neue Kommentare enthält, wie aufgelistet werden 😉

  3. interessant – das wird offenbar konkret pro PC (oder evtl. sogar nur pro Sitzung?) abgeschaltet – wenn ich mich an einem anderen PC anmelde, ist die Funktion wieder „normal“ verfügbar. Wird weiter beobachtet. und @ grautiger: das lässt sich abschalten – entweder pro PC oder mindestens pro Sitzung. DAfür „einfach“ einmal das Snapshot-Fenster komplett aufgehen lassen und oben in der Leiste die otions öffnen (kleines Zahnrad rechts neben „share“) – dort lässt sich einstellen, ob es nur für diese Site abgeschaltet weden soll oder für alle – dann die Site neu laden und „fertig“. Hoffe, geholfen zu haben 😉

  4. äh – ja – und in meiner Bereitschaft, hier zu helfen, habe ich mir jetzt diese Funktion leider komplett abgeschaltet 😦 – mal sheen, wie ich sie „wiederfinden“ kann, damit ich auch bechreiben kann, wie die Abschaltung funktioniert – GEHEN tut es – da bin ich jedenfalls SEHR SICHER!

  5. Genauso verzögert sich eine meiner Lieblingsaktionen: Rechtsklick auf “in neuer Registerkarte Öffnen”. Denn erstmal muss dazu der verflixte Snapshot weg – oder aber ich muss gaaaanz genau auf die paar verbleibenden Link-Zeilen-Millimeter neben dem Shot klicken…

    wieso? wenn ich mitten auf das Snapshot den Rechtsklick setze, dann würde das Kontextmenü auch erscheinen??

  6. Geht mir ganz anders mit der Snapshot-Funktion: ich finde sie hochgradig nervig… vielleicht liegt das auch an meiner schlechten DSL-Verbindung oder zu wenig Arbeitsspeicher… Jedenfalls verzögert das ungefragte Aufpoppen des Snapshots bei jedem Link das weitere Handeln. Auch ihn wieder zu schließen, dauert… (soweit ich weiss, muss man neben den Shot ins Leere klicken, damit er sich zumacht – aber für paar Sekunden tut sich erstmal gar nichts). Genauso verzögert sich eine meiner Lieblingsaktionen: Rechtsklick auf „in neuer Registerkarte Öffnen“. Denn erstmal muss dazu der verflixte Snapshot weg – oder aber ich muss gaaaanz genau auf die paar verbleibenden Link-Zeilen-Millimeter neben dem Shot klicken… Kennst Du / Ihr nicht , dieses Problem?

Was meinst Du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s