CC-Lizenz – Lektion 3, Teil 2, der 13Dinge

Hmpf – noch bin ich nicht überzeugt davon, dass flickrcc mir wirklich wie bei den 13 Dingen „versprochen“ „erklärt“, wie ich „lizenzgemäß“ Bilder auf meinen Blog bringen kann. Ich habe nun „brav“ den Klick auf eines der Bilder gemacht, die ich dort nach Eingabe von „cat“ gefunden habe – nur finde ich nirgendwo eine Angabe, wie ich lizenzrechtlich vorzugehen habe[seufz]

Wenn ich DIESES Bild hierher entführen wollte – was müsste ich dann tun? Das finde ich auch beim Bild direkt nicht – oder vieleicht doch – wenn ich wieder etwas wacher bin? Mal abwarten – den Kommentaren bei den 13 Dingen entnehme ich, dass es auch Anderen so ging, dass sie nicht beim ersten Mal gleich alles verstanden haben. Bin ich also mal wieder dabei, mich in Geduld zu üben…

Advertisements

11 Antworten zu “CC-Lizenz – Lektion 3, Teil 2, der 13Dinge

  1. Wenn man über FlickrCC sucht, findet man ausschließlich CC-lizensierte Bilder.

    PS: Ein Link auf ein Flickr-Bild ist unproblematisch. Wer das nicht will, sollte seine Bilder auf der heimischen Festplatte lassen. Nur das Einbinden in eigene Seiten sollte unterbleiben, wenn keine entsprechende CC-Lizensierung zu finden ist.

    • leider ist es anders als dass man AUSSCHLIESSLICH CC-lizensierte Bilder zu finden scheint – das besagte (Verlinkte) Bild habe ich nach der Angabe von „cat“ gefunden und mich dann „weisungsgemäß“ auf die „Quellseite“ verfügt – mit dem oben beschriebenen (nicht verfügbaren) „Ergebnis“. Vieleicht war/bin ich einfach zu wenig bereit, nach einem ersten „Fehlschlag“ es nochmal zu probieren? Auch denkbar …

      DANKE übrigens für das „PS“ – das hat mir bestätigt, was ich „ohne so konkrete Worte“ inzwischen auch schon verstanden habe 🙂 – nicht zuletzt dank der Info, die ich irgendwo las (finde es grad nicht wieder 😦 ) , dass ein Zitat dann „schwierig“ wird, wenn mehr als 2/3 des Artikels aus der Quelle stammt und zudem dafür „sorgt“, dass die Quelle garnicht erst besucht werden muss. Das kommt mir bei einem Bild auch so vor, als wäre es schwierig, wenn es ohne Lizenz eingebunden würde, ohne dass es mir gehört.

      • nun löst sich DIESES Rätzel und ich fange an zu glauben, dass es so ist, dass wirklich ausschließlich CC-lizensierte Bilder dort zu finden sind [freu] – da kann ich mich doch VIEL froher auf die vierte Lektion stürzen 😉 – danke nochmal für die Unterstützung!

  2. Namensnennung, Angabe der Lizenz und Link auf Creative Commons. Nachzulesen im Blog von Klaus Graf bzw. dort verlinkten Seiten. Das von dir verlinkte Bild unterliegt anscheinend keiner cc-Lizenz, hier ist Vorsicht geboten.

    • [seufz] schon WIEDER ein englisches Blog[nochmal-seufz] – nein – doch nicht – nur eines, wo ich – mal wieder – nicht finde, was ich suche 😦 – statt dessen mal die Suche-Funktion benutze – und dort auch vor allem Infos dazu bekomme, wie es sein sollte mit der Kennzeichnung von Fotos – ich würde ja GERN mal ein Foto bei Flickr finden, was diese Bedingungen enthält…

      @widerspenst: „Vosicht geboten“ bedeutet das AUCH, dass ich nicht mal drauf hinweisen kann via Link (wie ich es hier getan habe)? Doch, oder?

      • Zugegeben, bei Herrn Graf auf Anhieb einen Artikel zu finden, ist aufgrund der riesigen Menge schier unmöglich, da hilft nur regelmäßiges Lesen seines Blogs. Diesen Artikel inklusive der verlinkten Seiten fand ich ganz aufschlussreich.
        Deine anderen Fragen hat ja CH heute beantwortet, nachdem ich es verpeilt habe, noch mal hier her zu gucken.

      • Eines der Probleme (oder Herausforderungen?) in der Blogwelt scheint MIR zu sein, dass es relativ viel Zeit kostet, all die interessanten (!) Dinge regelmäßig zu lesen – und sie dann auch noch wiederzufinden[seufz] – da bin ich noch am Ausprobieren, welches DIE Lösung wäre, die zumindest für MICH und mein Verfolgungsverhalten funzen könnte. Ich habe manchmal (wie z.B. bei den Hinweisen zu erlaubten/zulässigen Zitaten) nur mehr Bruchstücke im Kopf, weil ich die Inhalte so gut verstanden habe, dass es MIR KLAR geworden ist. Wenn mich dann aber wer anders fragt, stelle ich fest, dass ich schon gern angeben würde, woher ich dieses selbst formulierte Wissen habe – Fehlanzeige 😦 – da hilft mir derzeit auch noch kein RSS-Feader dabei (wenn ich nicht mal weiß, in wessen Blog ich die Info gefunden habe).

    • Tschuldigung, ich muss mich korrigieren. Das Foto ist CC-lizenziert. Ich hatte nicht weit genug nach unten gescrollt.

      • 😮 – ich HABE nun gescrollt und gescrollt (und die Addy im Artikel mal endlich richtiggestellt[schäm]) und bin gaaanz vielen Links gefolgt , aber ich habe keine WIRKLICHE Idee, wo Du das gefunden hast[um-hilfe-bittend-kopf-kratz]

      • Es ist auch total doof untergebracht, scheint nicht so, als legten die flickr-Designer Wert auf lizenzkonforme Nutzung.
        In der rechten Seitenleiste kommt, nach viel, viel nichtigem Kram ein unscheinbares Kästchen mit der Überschrift „Weitere Informationen“. Von dort aus wird dann zu CC verlinkt und zu einer Liste mit technischen Details.

      • WOW – jetzt habe ich es auch gefunden – VIELEN herzlichen Dank für Deine An-Leitung! (Und das Ganze war dann immerhin auch dafür gut, mehr vom „System“ zu verstehen – das dürfte auf jeden Fall hilfreich sein für weiteres Arbeiten mit Bildern in WordPress und anderswo)

Was meinst Du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s