HAUS-Tierärztin war da – Gedanken aus dem Termin

Unerwartet hat es gestern eine Zustimmung dazu gegeben, dem braunen Kater auch „inhouse“ Blut abzunehmen und das tropfende Auge anschauen zu lassen, was nach wie vor tropft. DAFÜR gab es eine einfache Lösung: So lange es so klar vor sich hin tropft, sind Euphrasia (Augentrost) Tropfen das Mittel der Wahl. Es mag sein, dass sich der Kater durch den rapiden Frühlingsausbruch irgenndwas „eingefangen“ hat – es reagieren derzeit auffällig viele Menschen und Tiere mit solcherlei Re-Aktionen auf die stark vermehrten Stoffe in der Luft. Ein Blick mit der Spaltlampe (?) in die Augen hat keine sofort sichtbaren krankhaften Ursachen für die bereits von der letzten Tierärztin mit „Altersflecken“ beurteilten Änderungen in der Iris des Katers ergeben.

Von der Blutabnahme waren beide Kater wenig „begeistert“. Woraus folgt, dass eine Blutdruckkontrolle sinnvollerweise in einem gesonderten Termin statt finden sollte. Falls es beim roten Kater erhöhten Blutdruck gäbe, würde dies für eine diesbezügliche Medikation auch deshalb sprechen, weil die Kreatinin-Werte seit Jahren erhöht sind. Letzteres hat bisher noch niemand so konstantiert – wobei zur „Ehrenrettung“ der HP erwähnt werden sollte, dass die „neue“ TÄ ausdrücklich deswegen angereits ist, um die Nierenwerte kontrollieren zu lassen -> anderer Schwerpunkt als „Grunduntersuchung“ bzw. „Blick auf die GANZE Katze mit ALLEN Gedanken zu allen (potentiellen) Beschwerden“.

Advertisements

Was meinst Du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s