Netvibes – VIELE, VIELE bunte Möglichkeiten

Nun habe ich mich doch mal drangemacht, mir die Arbeit etwas zu vereinfachen. Ich habe ja einige Blogs in meiner Blogroll in der linken Spalte meines Blogs. Statt diese einzeln durchzusehen auf Neuerungen, habe ich mir nun doch mal einen Account bei Netvibes zugelegt. War recht einfach und hat auch lediglich die Angabe von einem (ggf. Ruf-)Namen, eine gültige Mailadresse sowie die Angabe des Geschlechts erfordert. Das Ganze gab es leider nur auf Englisch, hat jedoch keine größeren Mengen an englischem Wissen erfordert 😉 .

Anschließend lernte ich, dass es eine private und eine öffentliche (NICHT: public!) Seite gibt. Nachdem ich auf die öffentliche Seite gelangte, konnte ich oben rechts in den Einstellungen ein Design wählen, was ich schnell variierte in den vorgegebenen Farben 🙂 🙂 :). Im nächsten Schritt ent-deckte ich, dass oben links leicht Inhalte hinzuzufügen waren.

Während ich diesen Artikel verfasse, erlebe ich etwas irritiert, dass die Seite von netvibes.com offenbar grad unerreichbar ist. „Mein“ Firefox zeigt grad nur eine leere weiße Seite – keien Fehelrmeldung, kein Garnix[verwirrt-dreinblick].

Nun ja – es ist spät genug geworden – ich höre einfach für Heute auf mit der Dokumentation dessen, was ich getan habe und werde dann morgen weiter testen und berichten. Immerhin hat das System nun die ganze Zeit während der Konfiguration immer hübsch „mitgespielt“.

Ach ja – an dieser Stelle mal wieder ein Dank an die 13Dinge 🙂 – dank dem dort vorhandenen „Aggregat“ ist es mir gelungen,  mein Blog weiterzuentwickeln. Sehr schön! Ich bin gespannt, was ich noch alles lernen darf.

Advertisements

5 Antworten zu “Netvibes – VIELE, VIELE bunte Möglichkeiten

  1. hast du schon bemerkt, dass bei es „mehrstufigen“ antworten einen unterschied macht, an welcher stelle du „antworten“ benutzt? dies hier ist ein schickes beispiel (Wie ich finde), wo es besser wäre, zweimal „vorn“ anzufangen – aber vieleicht muss ja auch nich IMMER ALLES perfekt sein? 😉

  2. Nur zur Ergänzung: Bei Netvibes kann man unter „Widgets“ unter sehr reichen voreingestellten wählen (u.a. diverse Twitter-Apps und die Twitter-HP selbst). UND man kann nach dort nicht verzeichneten widgetfähigen Seiten suchen lassen.
    Was mir noch fehlt, ist eine Möglichkeit, einfach (Favoriten- oder Lesezeichenartig) oft geklickte Websites (die aber keinen RSS-Feed ermöglichen und auch kein Widget) irgendwo zu sammeln (damit man nicht mehr in die eigene Favoritenliste muss).

    • da wurde mir von netvibes selbst ein add-on für den firefox angeboten, was einfach funzt – äh – für rss-feeds. für alles andere habe ich mir derzeit mit dem widget beholfen, was als erstes gefunden wird, wenn “links” als suchbegriff eingegeben wird. es gibt SICHER eleganteres. mal abwarten, wann ich das auftue 😉

      [EDIT etwa 30 Min. später 😉 ] – es gibt da was – was offenbar genau dafür gedacht ist, wenn jemand NICHT via Firefox im Netz unterwegs ist – bitteschön – es folgt der Link: http://eco.netvibes.com/tools/extras

    • Kleine Schattenseite von Netvibes: zu bestimmten Zeiten scheint es überlastet und daher „off“ zu sein; zudem werden Blogeinträge und -kommentare nicht immer wirklich zeitnah übermittelt. An die 10 Minuten Verzögerung habe ich schon beobachtet. Ob man das als viel empfindet, hängt wohl vom persönlichen Web 2.0 – Sucht- und Verwöhntheits-Grad ab 😉 ….

      • ich stellte schon seit anfang der woche fest, dass „das netz als ganzes“ grad etwas wackelig bzw. träge erscheint – es mag sein, dass sich das auch mal wieder „einkriegt“ …

Was meinst Du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s