Lektion 4 – deutschsprachige Feeds – und fremdsprachige solche

Wie es aussieht, werde ich diese Woche doch mal fertig mit Lektion 4 der 13Dinge. Auch wenn ich Charlys Tante sofort zustimmen würde, dass es sich echt lohnt, ausreichend Zeit mit diesem Kapitel zu verbringen, fände ich es schon auch nett, mal irgendwann weiter zu kommen (Auch wenn ich mir noch sehr unsicher bin, ob Kapitel 5 wirklcih was mit meinen „Dingen“ zu tun haben wird).

Ich BIN heute deutlich weiter gekommen bei der Erforschung der unterschiedlichen Einstellmöglichkeiten von Netvibes. Habe gesehen, dass es sogar möglich ist, ein eignes Bildchen ins Profil zu laden und den Hintergrund selbst zu gestalten. Was mir noch fehlt, ist eine Möglichkeit, eine Linkliste anzulegen – dafür habe ich bisher nur ein Widget gefunden, was mir recht „platzverschwenderisch“ zu sein scheint. Mal abwarten, ob das noch irgendwann anders geht – so wie mit den Feeds, die sich via Firefoxergänzung leicht einbinden lassen in den eigenen netvibes-account.

Was ich als abschließenden Link veröffentlichen/übernehmen wollte, war dies:

Suchen Sie sich aus dem LIS-Wiki weitere Feeds, die Sie interessieren könnten, zum Abonnieren aus (und staunen Sie über die Größe des Angebotes). Deutschsprachige Feeds finden Sie hier.

Ja – ich HABE gestaunt. Um dann SEHR kurze Zeit später noch mehr zu staunen – nämlich über den allerersten deutschsprachigen Individualblog namensAgoraWissen : PC und Internet in Forschung, Lehre und Schule. Und dort dann insbesondere über den folgenden Artikel:

Fremdsprachige RSS-Feeds abonnieren und in die Muttersprache übersetzen lassen.

Wie GUT, dass ich das erst NACH Netvibes ent-deckt habe 🙂 🙂 🙂

Advertisements

2 Antworten zu “Lektion 4 – deutschsprachige Feeds – und fremdsprachige solche

  1. charlystante

    Seit der Lektion bei 13Dinge nutze ich meinen netvibes-Account täglich, um diverse blogs (unter anderem diesen hier!) und Nachrichtenseiten schnell mal zu überblicken. Das ist definitiv eine sehr schnelle Methode, sich Überblick über Neuigkeiten zu verschaffen. Also bleib dran!

    • Danke für diese Ermutigung – in doppelter Hinsicht! Dass jemand meinen Blog interessant genug findet, bekommt man/frau ja nur dann „wirklich“ mit, wenn es auch mal einen Kommentar der entsprechenden Person gibt 🙂 🙂 🙂

Was meinst Du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s