Nachruf auf einen roten Kater

Sahnetopf2006

Nein – es ist kein „hauseigener“  aus den hiesigen Rudel. Und doch ist es einer, der so rotes Fell hat(te) wie der Rote von hier 🙂 . Und der es sich offenbar ähnlich gern ganz bequem gemacht hat, wann immer sich ihm die Möglichkeit bot. Auf dem Foto sind ihm weder die 16 Jahre anzusehen, die er zum Zeitpunkt des Fotos schon hatte, noch der Zustand, in dem er sich in seinen letzten Wochen und Monaten befand.

Ja – er hatte offenbar massive Nierenprobleme :(. Er HAT schlecht gefressen und sah struppig aus, als er zuletzt vor 3 Wochen „nur“ knappe 2 Tage verschwunden war 😦 . Er bekam daraufhin  einen „Kuraufenthalt“ (in einer Klinik) und diverse Infusionen. Dennoch war abzusehen, dass es nun wohl nicht mehr ganz ganz lange dauern würde. Heute ist er zur Regenbogenbrücke aufgebrochen. Er ist dafür extra nochmal dorthin gekommen, wo er „zuhause“ war – nie (lange) eingesperrt, sondern wirklich frei zu bleiben und zu gehen. Nun ist er gegangen. Es war gut, dass er da war. Und nun ist es gut, dass er da ist, wo er jetzt ist. In den Herzen derer, denen er begegnet ist, wird er bleiben. Selbst wenn er – vielleicht auch gerade WEIL er – immerhin – 19 Jahre leben durfte – es ist IMMER zu kurz für die, die bleiben.
Wir denken an ihn und schicken ihm gute Gedanken mit auf diesen seinen letzten Weg.

Advertisements

Was meinst Du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s