Lektion 5 aus dem Bibliothekskurs

In DIESEM Kapitel bin ich das letzte Mal (nämlich bei den 13 Dingen) dann auch „hängen geblieben“ – ich LESE zwar unglaublich gern, bin aber weder Bibliothekarin noch Bibliothekar ;). Deshalb tue ich mir etwas schwer mit den dort genannten Aufgaben. Ich halte mich sonst eher für nicht sooo phantasielos, aber hier habe ich schon eher Mühe, die Aufgaben auf etwas zu übertragen, was für mich Sinn machen könnte. Weil ich aber zu Perfektionismus neige 😦 – werde ich jetzt dennoch was zu den einzelnen Dingen schreiben/kommentieren (nicht vor allem in den Kommentaren zu diesem Kapitel, sondern in einem eigenen Artikel) – vielleicht kann ich mir (!) dann eher erlauben, die 6. Lektion anzugehen?

Zunächst zu den angegebenen Ressourcen:

  • Was fange ich an mit den RSS-Feeds der Bibliothek der Fachhochschule Hannover? Ich lebe fern von Hannover – und habe nicht mal mehr einen Bibliotheksausweis.
  • Das nächste Angebot ist leider englischsprachig – oder sollte ich da irgendwo eine Umstellmöglichkeit übersehen haben? Hennepin County Library, großes Angebot verschiedener Feeds.
  • Mein Schwager hat zwar irgendwann mal genau zum genannten Stichwort (Verfahrenstechnik) studiert, aber sooo spannend finde ich das Thema nun auch wieder nicht – außerdem wohne ich auch nicht in der Nähe von Hamburg/Harburg ;): mybibRSS, Das Feedangebot der TUB-HH
  • Wahrscheinlich überrascht es nun nicht wirklich, dass ich Köln zwar mag, jedoch auch dort nicht zuhause bin? So ist es nun mal. Dennoch ist die Seite der Kölnischen Unviversitätsbibliotheken ein recht gutes Beispiel dafür, was so alles MÖGLICH wäre im Bibliothekswesen. Wer sich noch nicht sooo gut auskennt, wird mögichweise auch mal in die Irre geführt – wie beim „Teekesselchen“ – da klicke ich auf „Wolken“ und erst beim wirklichen Klick auf einen der Links komme ich dahinter, dass hier offenbar Zugriff besteht auf die jeweilige „Wolke der häufigsten Begriffe“ – statt, wie ich das eigentlich erwartet hätte, was zu „echten“ Wolken führt – wie der folgende Link:  http://www.wolken-online.de/ .

Tja – in den Aufgaben finden sich dann diverse, die genau dem Titel der Lektion entsprechen. „Immerhin“ 😉 auch was zum idw – ich bin gespannt, ob da „irgendwann“ mal was zum Thema „religiöse Katzen“ auftauchen wird – ich habe jedenfalls mal probiert, was passiert, wenn ich entsprechende RSS-Feeds in mein netvibes abonniere. Dabei stelle ich erstaunt fest, dass das bisher nicht weiter verfolgte LibWorm-Feed grad „von allein“ (ohne dass ich IRGENDWAS getan hätte seit meiner entsprechenden „Kommentierung“ bei Lemy (oder Lemys?)). Immerhin.

Da ich keine Bibliothek BIN 😉 (und auch keine Bibliothekarin und auch kein Bibliothekar! :)) habe ich recht wenig mt Rechtsgeschichten zu tun.

Was aber immerhin wahr ist – ich habe aufgrund meiner Kenntniserweiterung in Lektion 4 immerhin dafür sorgen können, dass meine eigene (berufliche) Internetseite inzwischen fortschrittlich genug fortgeschritten ist, auch RSS anzubieten. Und seit wenigen Tagen hat sie auch endlichendlich ein so genanntes „Favicon“ bekommen. Und so komme ich doch voran, selbst wenn ich keine Bibliothekarin (und kein Bibliothekar und erst recht keine Bibliothek ;)) bin. Das ist immerhin auch wahr.

Advertisements

9 Antworten zu “Lektion 5 aus dem Bibliothekskurs

  1. Hi Vero,

    nun habe ich mir etwas Zeit gelassen, nachdem ich nur noch „Chao“ im Kopf hatte. Den „Griff-Blog“ meinte ich eigentlich nicht. Ich ließ mich von den eingebauten Icons der verschiedenen Blog-Verzeichnisse unten rechts auf Deiner Seite irritieren.
    Eigentlich dachte ich daran, wie ich das RSS-Symbol auf meinem Blog eingebunden bekomme, um anderen Lesern mein Blog als RSS anzubieten (bin ich ein eingebildeter Typ, dass ich denke, das andere meinen Blog abonnieren wollen 😉 ). Na ja. ich bin nun einmal Deinen Tip gefolgt und habe bei den Widgets meines neuen Designs (zwar nicht als Dreispalter, aber doch aufgeräumter !!!) geschaut. Ich konnte zwar das RSS als Widget aktiveren, aber leider nicht für meinen ganzen Blog pauschal, sondern es wird zumindest immer ein Blogeintrag einzeln darunter aufgeführt. Sooo schön ist das leider auch nicht. So habe ich es wieder deaktiviert.
    In meinem Bloglines-Account konnte ich aber sehen, dass ich die Feeds von anderen, wie auch meinem Blog trotzdem abonnieren kann – immerhin 🙂

    Eine schöne Woche Dir und grüß‘ Deine Katzen von mir 🙂

    Lemy

    • Hi Lemy,
      nun ist Dein Kommentar länger in der Warteschlange geblieben, was schlicht an der neuen Mailadresse liegt, die Du verwendet hast. Und – zugegeben – an der Zeit, die mir derzeit davonrennt.
      Ich schaue mir das neue Thema GERN an 🙂 – und habe Dein Blog samt den Kommentaren längst abonniert – nämlich in meinem Netvibes ;).

      Eingebunden bekommst Du es, indem Du noch etwas mehr bei den Widgets rumschaust – es gibt SICHER noch was mehr dort zu entdecken – z.B. das sog. „Metamenü“ (was ich umbenannt habe in „Administration“ – da gibt es dann die Möglichkeit, das direkt anzuklicken mit den RSS-Feeds.
      Und bezügl. der Buttons – das habe ich TAATSÄCHLICH erst getan, nachdem ich mich durch Lektion 4 durchgearbeitet hatte und nicht so recht mit Lektion 5 weiterkam. Gib mal als Stichwort dazu: „Blogverzeichnisse“ auf meinem Blog – dann findest Du recht viele Informationen (wie ICH finde ;)).

      Gruß und Danke für die an die Felltragenden 🙂 ^x^
      Vero

  2. Wichtig ist, glaube ich, dass du das „Prinzip RSS“ aus der vorherigen Lektion mitgenommen und auch den ein oder anderen RSS-Feed probeweise abonniert hast um dich mit dem Medium auseinanderzusetzen. (Und das scheint ja gut geklappt zu haben, wenn ich dies deinen Texten richtig entnehme :))

    In einer folgende Lektion beschäftigen wir uns dann nochmal intensiver mit dem Thema „Wie finde ich Weblogs?“. Damit lernst du, wie du dich mit Futter versorgst, welches ganz nach deinem Geschmack ist! 🙂

    Alternativ kannst du dich ja schon mal auf die Suche begeben, ob nicht auch der Bereich deiner Profession abonnierbare Angebote hat ;).

    • Uih – noch so eine „Schnell-Antworterin“ 🙂 danke! Ja – ich würde denken, dass ich das ganz gut verstanden habe mit dem RSS. Ich stehe grad vor der Frage, ob es DER oder DAS RSS-Feed heißt – Wikipedia meint offenbar „DER“ – ich fände „DAS“ aber logischer.

      Das mit der direkten Selbstsuche unterlasse ich mal lieber[seufz] – ich bin eh´ schon IMMER wieder deutlicher länger im Netz als zu Zeiten, als mir RSS noch fremd war. Ich sollte wohl eher schauen, irgendwo etwas zu finden als zu suchen 😉

      • 😉

        Eine gute Frage – ich bin mit „der Feed“ „aufgewachsen“, daher hört sich „das Feed“ für mich seltsam an. Rein von der Übersetzung wäre „das“ wahrscheinlich tatsächlich sinnvoller – auf der anderen Seite: Der/das Blog hat sich letztendlich (nach Duden) auch als eine Art Zwitter herausgestellt.

        😉 Das Zeitproblem kommt mir doch irgendwo her bekannt vor ^-^“. Was dann am Ende immer zu einer Informationsdiät geführt hat, bei der rigoros abgespeckt (de-abonnieren von Newsfeeds) wurde.

      • nochmal wieder ich :). Bisher noch ohne neue Erkenntnisse zu DEM 😉 Feed – auch dem (neuen?) Duden scheint dieses Wort immer noch unbekannt. Abwarten, wie sich das weiter entwickeln wird.

        Was bedeuten eigentlich die beiden schließenden Hochstriche neben dem ^-^? Dass das ein Lächelnder Smily sein will, habe ich schon la irgendwann früher bei einer TN von den 13 Dingen gelernt, meine ich mich zu erinnern – ja – stimmt – mein eignes Archiv rückt dazu ein seit mehreren Monaten nicht mehr aktualisiertes Blog heraus: http://nesaia.wordpress.com/ – das ist aber eindeutig (??) naja – recht wahrscheinlich – NICHT dieselbe Autorin. Also braucht es nun eine neue Fragerunde 😉 – nachdem der beigefügte Link dazu KEINE Lösung anbietet:
        http://de.wikipedia.org/wiki/Emoticon#Japanische_Emoticons

      • In der Wikipedia wird dieses Emoticon mit Gesichtsrundungen geführt: (^_^)“ – die beiden Hochstriche sind stilisierte Schweißtropfen, die einem auf der Stirn erscheinen, wenn einem etwas peinlich ist, oder man sich schämt. Die peinliche Berührung beim „ja, ich verschwende auch ein bisschen zu viel Zeit manchmal“. ^.~

  3. Hallo Vero,
    es ist doch ganz gut, wenn sich hier nicht nur Bibliothekare oder Bibliotheken tummeln. Bibliothekare und Bibliothekarinnen sind schon ein ganz spezielles Volk 😉 , die sich an mancher technischen „Spielerei“ erfreuen und mal schauen wollen, was andere so machen.

    Ich bekenne mich: ich bin Bibliothekar. Wenn aber nicht nur Bibliothekswesen sich hier austauschen, kann es doch auch ganz erhellend für alle sein.

    Ich glaube, ich muß meinen Blog – zumindest in der Adresszeile auf Lemy ändern – ich hatte schon daran gedacht … Ebenso denke ich über einen Wechsel des Designs nach. Ich finde die Leiste bei mir auf der rechten Seite doch sehr lang und unübersichtlich.
    Wie hast Du denn RSS in Deine Seite eingefügt? Habe ich in Lektion 4 etwas überlesen?
    Gruß
    Lemy

    • Hallo Lemy,
      Du bist ja schnell mit dem Antworten[staun].
      Ich schätze, das wird schon auch der Grund sein, wieso Nichtbibliothekswesen hier zugelassen sind 😉 – wegen der erhellenden Wirkung :).

      In der Adressleiste geht es mit der Namensänderung nur, wenn Du Dein Design umstellst 😉 – insofern kommt das eine zum Anderen, hm? Aber vielleicht doch mal dem Tipp von Mel folgen und die eigene Blogadresse in den Daten des eigenen Profils (versteckt sich bei „Benutzer“ in der linken Menüleiste) eintragen? (Meine Nachfrage kam daher, dass ich z.T. in der Betitelung von Kommentaren „lemys“ (oder „Lemys“) las, aber (nach wie vor) keine Verlinkung dirket auf´s Blog finde.

      Die Übersichtlichkeit war bei mir übrigens auch der Grund, weshalb ich auf ein dreispaltiges Layout gewechselt bin.

      Habe ich RSS in meine Seite eingefügt? [Versuch-unauffällig-unschuldig-dreinzublicken] Meinst Du vielleicht das „Griff-Blog“? Dann schau mal bei den Dir zur Verfügung stehenden Widgets, ob es da vielleicht eines gibt, was mit besagten drei Buchstaben anfängt …

      Gruß Vero

Was meinst Du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s