Diverse GUTE Nachrichten

Nachdem ich mir ausrechnete, dass es vermutlich eher schwieriger als einfacher werden würde, wenn ich noch länger warte, sind wir vorhin in die Klinik gefahren mit dem roten Kater. Es gab nämlich immer noch kein Urin, als ich heim kam und da hat es mir gelangt mit dem Warten.

Die Ärztin palpierte (also tastete) eine halbvolle Blase, die jedoch jedwede Urinabgabe verweigerte – wie der ganze Kater^^. Also schlug sie angesichts meiner spürbaren Skepsis vor, erneut zu röntgen. Und siehe da – die vor genau einem Monat festgestellten Steine sind entweder ausgespült worden oder haben sich Stück für Stück aufgelöst 🙂 🙂 🙂 – nix mehr zu sehen auf dem Bild davon. Was u.a. bedeutet, dass wir tatsächlich guten Gewissens wieder „normales“ Futter füttern können. Sie empfahl so wenig Getreideanteil und so viel Fleisch wie möglich. Was angesichts meiner Tendenz zu höherwertigem (Senior-)Futter relativ leicht erfüllbar sein dürfte.

Sie riet zudem angesichts der dieses Mal klar gezeigten deutlichen Aggressivität dann nichtsdestotrotz zu einer „Entkrampfungsspritze“ und weiterem Beobachten. Sollte bis Mitternacht oder aber – je nach Trinkmenge – bis Morgen früh weiterhin kein Urin abgesetzt worden sein, würde sie mich bzw. den Kater gern (?) wieder sehen. Erfreulicherweise hatte der Kater tatsächlich eine halbe Stunde nach dem Heimkommen ein eindeutig dringliches „Bedürfnis“ und konnte dem auch nachgeben 🙂 🙂 :). Immerhin hat er mir offenbar sogar schon „verziehen“, dass ich ihm diesen Ausflug überhaupt zugemutet habe: er hat sich erfreulich interessiert gezeigt an Kontakt mit mir schon immer noch aufgeregtem Wesen. Womit sich die Frage stellt, ob nicht evtl. ICH hätte die Spritze bekommen sollen/müssen 😉 – aber das ist müßig …

Die wegen des braunen Katers angeschaffte Waage scheint übrigens recht genau zu gehen – das Gewicht dort war ein sehr ähnliches wie das vorher aus genau diesem Grund hier überprüfte. Somit hat er zwar in den Tagen vor dem Anfall eventuell WIRKLICH 100g abgenommen, aber insgesamt doch immer noch 200g mehr als vor einem Monat.

Kurz: Diverse GUTE Nachrichten 🙂 🙂 :). Auch mal wieder schön. Sehr schön sogar. Fortsetzung darf gern folgen. Sehr gern sogar. Wann auch immer 😉

Advertisements

4 Antworten zu “Diverse GUTE Nachrichten

  1. Es hat übigens WIEDER funktioniert mit der Suppenkelle! Der ph-Wert des Urins vom roten Kater ist höher als wir das gern sähen, aber derzeit gibt es v.a. hin und wieder ph-Wert-Kontrollen und keine Gesamturin-Kontrollen. Wobei auch diese einfacher zu realisieren sind durch Teststreifennutzung in der Suppenkelle. Das sei aber nur mal der Vollständigkeit halber erwähnt. Grundsätzlich bin ich nach wie vor sehr froh, dass es sooo viel einfacher geworden ist mit dieser „Nummer ohne Kummer“ 🙂

    Gruß
    Vero samt Kater

  2. freu, freu – was für gute Nachrichten.
    Seitdem ich unseren 3 20 jährigen Damen Renal geb, funktioniert’s bei ihnen auch.
    LG
    pottersbine

  3. Siehste Vero,

    geht doch! 😉
    Ich liiiiebe gute Nachrichten. Die haben wir alle verdient und du ganz besonders!
    (Funktioniert die Suppenkellen-Nummer zuverlässig?)

    LG
    Annette+Matze+Rudi

    • oh – danke :)[freu]. Und ob das mit der Suppenkelle wieder und weiter funktioniert, werde ich in den nächsten Tagen zu berichten wissen – erst mal war ich einfach nur „voll des Lobes“, DASS endlich was passiert ist und wollte lieber kein Risiko eingehen, auch wenn die TÄ heute um ein baldiges „Kontrollgeschenk“ ersuchte – kann sie GERN bekommen (geht doch, oder? ;)).
      LG aus Katerhausen

Was meinst Du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s