Auch ein Kater kann mal schlecht drauf sein – einfach so

Als ich gestern heimkam, begrüßte mich kein halbverhungert wirkender brauner Kater – wie ungewöhnlich. Ich fand ihn zusammengerollt auf seinem Stuhl, mich müde begrüßend, ohne seinen Platz zu verlassen. Wie ungewöhnlich. Eine kurze Kontrolle vom Rest der Wohnung ergab nichts Ungewöhnliches. Immerhin bequemte sich der braune Kater dann mal vom Stuhl herunter und lief mir ein paar Schritte entgegen.

Als ich mit den Futterutensilien herumklapperte, die sonst magnetisch für seine Anwesenheit in der Küche sorgen – wieder Fehlanzeige. Nun war ich doch deutlich besorgt. Wanderte mit dem Futter zu ihm und fand ihm unterm Sofa liegend. Er schaute mich mit großen Augen an, das war aber auch schon alles. Nicht mal das Schütteln mit dem TroFu-Glas bewegte ihn zum Hervorkommen. Sehr ungewöhnlich. Ich ging dann erst mal zu der noch anstehenden Verabredung und war mal wieder froh, dass ich schon erfahren habe, dass es so nützliche Einrichtungen wie die Tierklinik gibt, wo wir nötigenfalls anschließend noch auftauchen könnten.

Ich kam wieder und der Kater war wieder deutlich „präsenter“. Immer noch nur mäßig am Futter interessiert, aber immerhin HATTE er was von dem Futter gefressen. Und interessierte sich auch eindeutig fürs TroFu. Hatte inzwischen auch zumindest ein „Stoffwechsel-Endprodukt“ hinterlassen. Und kurze Zeit später auch mal wieder das „andere“ Geschäft. Dank „Kellentrick“ 🙂 stellte ich dann – wieder mal – einen deutlich erhöhten ph-Wert fest – und dank Combur-Streifen kein Blut im Urin. Immerhin.

Und heute dann wieder ein ganz normaler Kater. Normal quengelig, normal fressinteressiert, normal aktiv. Woran es lag? Keine Ahnung. Vielleicht war das Futter – Dosenverpackung hin oder her – verdorben und er hat sich damit den Magen verdorben? Angeblich können Katzen/Kater ja wohl sogar verdorbenes Futter zu sich nehmen, ohne dass es ihnen schadet (außer bezogen auf die Nieren). Er ist ja „normalerweise“ der, der immer wieder die absurdesten Dinge frisst – leitzte Woche wieder mal Dinge wie Trockenes Brot (im Brotkorb liegen lassen) und Erdbeeren (heruntergefallen  beim Säubern).

Oder ist es doch was „Ernstes“ und er tut nur gerade wieder „normal“, wie Katzen/Kater das nun mal gern tun? Oder hat auch ein Kater mal einen schlechten Tag – keine Lust zu garnix? Ich weiß es nicht. Ich freue mich gerade vor allem, dass es derzeit wieder so aussieht, wie es aussieht. Etwas übergewichtig halt, manchmal oder öfter etwas quengelig, aber eben „normal“.

Natürlich beobachte ich ihn weiter – mit der ganzen Skepsis, die ich einfach immer noch und immer wieder habe. Wie es werden wird und ob es sich auswirkt, dass ich das tue, wird vermutlich einfach hier zu lesen sein. Wann auch immer.

Advertisements

Was meinst Du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s