Gedanken zum Jahresschluss

Was war im nun fast vergangenen Jahr so „kätzisch wichtig“, dass ich es hier in einen Beitrag zusammenfasse?

  • Dass es das erste Jahr ohne den himmlisch weißen Herzenskater war.
  • Dass der braune Kater fast ein Kilogramm KONTROLLIERT abgenommen hat und die letzten Tage das erste Mal seit 1,5 Jahren wieder eine 5 vor dem Komma der Waage zu präsentieren hatte.
  • Dass es in diesem Jahr erstmals beim roten Kater jeweils 2 „Doppelanfälle“ gab – also innerhalb sehr kurzer Zeit 2 Epileptische Anfälle und dann wieder Wochen und Monate anfallsfrei blieben.
  • Dass es nach dem, was wir mitbekommen haben, erstmals fast ein halbes Jahr „Pause“ gegeben hat zwischen 2 Anfällen – im April gab es den 2. Doppelanfall und dann gab es „erst“ im September wieder etwas. Ob er evtl. im Urlaub doch einen Anfall hatte, werden wir nie erfahren – es wäre ebenso möglich wie unwahrscheinlich.
  • Dass ein Patentier einen Teil meines (Büro-)Weges begleitet hat.
  • Dass ich angefangen habe, Gastartikel auf Lemys Blog zu verfassen.
  • Dass die Kater zu Treppenkatern wurden.
  • Dass die Twitterkatze Lucy über die Regenbogenbrücke ging.

Dass das Jahr nun endlich herum ist. Lang genug fand ich es. Nun darf GERN ein Neues Anfangen. Allen, die hier mitlesen oder „zufällig“ hierüber „stolpern“ sei an dieser Stelle ein FROHES, Gesundes, Helles, freundliches 2011 gewünscht – vorhin las ich irgendwo – wenn ein Jahr mit lauter Einsen anfängt, dann klingt das wie ein guter Beginn. Möge es gut beginnen UND weitergehen.

Advertisements

4 Antworten zu “Gedanken zum Jahresschluss

  1. Danke für Deinen schönen Beitrag – auch Dir alles gute für 2011 🙂

    *leiseleisevonirgendwoherschnurr*

    • oh – welch himmlische Überraschung[gänsehaut-verspür] – wir werden ganz bestimmt immer mal wieder an Dich denken, liebe Lucy!^^ ^^ ^^ ^^(Vorhin war die Dosine am Grabplatz vom weißen Kater – da ist es noch sehr weiß – und auf´m ZweibeinerInnen-Friedhof war sie auch – da war mitten im Schnee ein frisches Loch mit Holz abgedeckt – an wen hat sie da wohl gedacht?) In unseren Herzen leben sie ALLE weiter und erst, wenn sie vergessen sind, sind sie wirklich gestorben…

      http://www.gratefulness.org/candles/view.cfm?l=ger&c=12322978

  2. Am Neujahrsmittag möchte ich auch Dir alles Gute zum neuen Jahr wünschen, dass die guten Kräfte alle Samtpfoten und Dosinen begleiten mögen.
    Lemy

Was meinst Du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s