Kleine Katze gar nicht froh

Heute war ja die Haustierärztin mit ihrer Helferin da. SO wütend habe ich die Katze schon fast „ewig“ nicht mehr erlebt wie sie sich heute in unserer Küche gebärdete! Ich dachte schon fast, sie springt aus ihrem Fell oder so. Dabei waren die beiden echt nett – fand ich jedenfalls ;). Ruhig und professionell und – leider für die Katze (und die Kater) – mit einer fest gewebten Decke zum Drunterlegen sowie guten Lederhandschuhen ausgestattet. Da half alles Wüten und Toben nichts – außer dass es beruhigende Worte und Zusicherungen auslöste. Die Alternative wäre schließlich eine Autofahrt und ein Praxisbesuch gewesen.

Als die Katze DAS das letzte Mal erlebte, ist sie so doll ausgetickt, das die Tierärztin sich geweigert hat, die Kiste zu öffnen. Die Katze musste in der Kiste bleiben. Wir bekamen eine Beruhigungstablette mit – die natürlich auch nicht sooo einfach zu verabreichen war – Ihr kennt sicher die passende Story dazu, oder? 😉

Wie man einer Katze eine Tablette gibt

Naja – es gibt schon auch noch andere Methoden, wenn man/frau gern „tierheimfrei“ MIT der Katze weiter leben will (weil weder ein Hamster noch anderes Kleingetier hätte angesichts der hier lebenden sonstigen Nichtkatzen^^ ^^ eine sehr lange Lebenserwartung, schätze ich;) ). Diese anderen (und deutlich ernster gemeinten) Methoden stehen zum Beispiel hier:

Wie kriege ich die Tablette in meine Katze?

Bei uns funktioniert bisher am besten, die Tablette zu zerkrümeln bis zu zerbröseln. Früher haben wir das immer mit 2 unterschiedlich großen Löffeln gemacht, die wir aufeinander gedrückt haben. Inzwischen habe ich entdeckt, dass es für total wenig Geld (1 Euro oder so) in solchen Euroshops Tabletten-Teiler gibt. Die haben ganz oft auch einen Bereich, in dem sich die Tabletten fast „mörsern“ lassen – echt deutlich praktischer als die Löffelmethode. 🙂

Aber noch besser ist es natürlich, wenn die Katze keine Tablette braucht – auch wenn sie an dieser Stelle absolut nicht verstand, was daran nun BESSER sein sollte, dass da eine Frau sie festhält und eine Andere sie untersucht und ihr nach festgestellten Herzgeräuschen 😦 gar noch a) den Blutdruck misst (der bei 3 erfolgten Messungen einen „Ausreißer“ ergab und 2 Wertpaare, die sich im oberen Normbereich bewegten) und b) auch noch Blut abnimmt, um sicherzustellen, ob die Nieren evtl. „verursachend“ sein könnten – oder umgekehrt die Nieren bereits in Mitleidenschaft gezogen sind. Da ist das Anschauen des Augenhintergrundes (Leuchten mit einer speziellen Lampe in die Augen) noch das Harmloseste gewesen…

Das Gewicht der Katze ist derzeit übrigens weitgehend normal zu nennen für ihre Kleinheit (etwas über 3KG). Sie fühlt sich knochiger an als noch vor einiger Zeit. Sie macht insgesamt deutlich mehr „Pausen“ – am liebsten – wer kann es ihr wirklich verdenken – an einem Ruheplatz direkt an der Heizung, wo ein darüber gelegtes Handtuch quasi eine beheizte Höhle ergibt. Sie ist etwas futtermäkeliger als früher. Allerdings hat sie – immerhin – weder ungewöhnlich viel Futter wieder hergegeben noch irgend welche Durchfall-Anzeichen. Ob sie auffällig mehr trinkt als früher, blieb vorerst unklar. Da sie jedoch allein lebt, wird sich das sicher in den nächsten Tagen mal recht leicht prüfen lassen.

Direkt nach dem wieder Herunter lassen ging sie im Gegensatz zu den Katern, die fanden, dass sie sich eine Belohnung in Form von „Fremdleckerlis“ verdient hätten, gemessenen Schrittes direkt zurück in ihr Zimmer. Ich dachte zunächst, dass sie nun wohl bis ungefähr Ostern kein „Miau“ mehr mit mir wechseln würde. Als ich dann jedoch mit Malzpaste ankam, beschloss sie gnädigerweise doch eventuell unter Umständen vielleicht eine klitzekleine vorübergehende Ausnahme zu machen. Nett von ihr, oder? Weiteres folgt.

Advertisements

Eine Antwort zu “Kleine Katze gar nicht froh

  1. moonlightpaws

    Das könnte glatt unsere Kimbi sein! Vom Verhalten und auch vom Aussehen! *LOL*
    LG Nadine & Cats

Was meinst Du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s