Mal wieder ein Stand aus Spitzohrenhausen

So geht das ja auch irgendwie nicht – erst fast täglich hier den jeweiligen „Stand“ veröffentlichen und dann wieder wochenlang „das große Schweigen“. Um anschließend dann statt auf dem eigenen Blog auf dem Blog von Lemy zu veröffentlichen? Naja – manchmal ist das eben so. Und manchmal anders.

Hier wurde der „Status Quo“ im Großen und Ganzen beibehalten:

  • Es gibt nach wie vor eine „mäkelige“ Katze, die jedoch immerhin ihr Gewicht jetzt ungefähr beibehält. Hier fand sich neulich eine nützliche Liste mit Ideen, was gegen Gewichtsabnahme oder/und gewünschte (Wieder-)Zunahme zu tun sein könnte – einen Teil haben wir realisiert, anderes heben wir uns auf für die Zeit, die uns (hoffentlich) noch bleibt.
  • Es gibt eine nach wie vor häufig offene Gittertür, die mal mehr und mal weniger dazu genutzt wird, sie zu durchschleichen (von -schreiten kann keinesfalls eine Rede sein!^^). Insgesamt hat sich die Gesamtsituation jedenfalls eindeutig entspannt.
  • Es gibt einen roten Kater, der vor einigen Tagen mal wieder einen epileptischen Anfall in Abwesenheit hatte.  Sich ansonsten mit der Situation angefreundet zu haben scheint, die ist, wie sie ist. Oder ist das einfach eine „Angewohnheit“ von Katern (oder/und Katzen?), dass sie nach einer Zeit der Veränderung das Veränderte als „Gewohnt anders“ hinnehmen? Habt Ihr Erfahrungen damit?
Advertisements

Was meinst Du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s