Aufregend war´s – und erfolgreich!

zahnDie bunte Katze deutete schon länger via „Maulgeruch“ an, dass eine Zahnsanierung ansteht.

Da wir eine Haustierärztin haben, bot diese an, dass das auch Zuhause möglich wäre. Stimmt auch, wie auf dem Foto zu sehen.

Erst wurde die Katze narkotisiert, dann wurde der Zahnstein beseitigt und dann stellte sich heraus, dass ein (Backen-)Zahn ein Loch hat. Der musste dann noch gleich – die Gelegenheit schien ja nun „günstig“ entfernt werden. Dazu gab es dann erst ein paar Kügelchen in die Backentasche und nachher dann sowohl eine antibiotische als auch eine schmerzstillende Spritze. Anschließend natürlich noch eine „Aufwachspritze“, so dass die Tierärztin noch sehen konnte, dass die Katze auch wieder in der Lage ist, selbstständig mindestens den Kopf zu haben. Hat geklappt.

Nun braucht sie wohl noch einige Zeit, um sich von der OP und der Narkose zu erholen. Immerhin wandert sie nach nunmehr ca. 2 Stunden inzwischen im hinteren Teil der Wohnung herum. Es schaut also aus, als wäre das „Ganze“ wirklich erfolgreich verlaufen. Jetzt noch eine erfolgreiche Wundheilung dazu und „alles ist gut“ – und die Katze kann dann wohl künftig wieder schmerzfrei fressen! Heureka!

Advertisements

Eine Antwort zu “Aufregend war´s – und erfolgreich!

  1. Perfekt!Glückwunsch an alle Beteiligten. Bei uns gibt’s nach solchen „Events“ immer ein Eigelb mit etwas Sahne und am nächsten Tag rohes Rinderhack. Dann ist meist alles überstanden. Guite Genesung!
    Sabine

Was meinst Du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s