Technischer Umgang mit der Bewegungsfreude eines Katers

Der Kater neigt seit Wochen dazu, mir versichern zu wollen, dass seine Mama und sein Papa ganz bestimmt aus der Familie der Glaser kommen und dass es daher kein Problem sein KANN, wenn er direkt vor meinem Monitor sitzt. 🐱 Nun hat er beschlossen, er könnte mir auch mal zeigen, ob meine bisherige Tastatur Katertauglich ist. 👿

Er hat dazu ein Limonadenglas benutzt, was reichlich nahe an der Tastatur stand und ist schlicht dagegen gesprungen auf seinem „normalen“ Weg vor den Monitor.

Nun ja – selbst das spontane Beschließen, dass die Tastatur schon längst mal unter die Dusche gehört hätte, hat nicht dazu geführt, dass sie wieder in ihre frühere Funktionsfähigkeit zurück gefunden hat. Nun also der Versuch, ob ich mich (oder wir uns?) neben einem anderen Platz für die Limonade nicht besser auch gleich an eine völlig neue Tastatur gewöhnen:

  • Ein abwaschbares Modell, was es – nach Schließen des USB-Steckers mit einem extra dafür mitgeliefertem Käppchen – erlaubt, es wirklich zu Duschen. Maximal 50° Wassertemperatur und maximal 30cm Wassertiefe sollten Kriterien sein, die zu erfüllen sind.

Tastatur

Abwarten, ob bzw. wie lange sie ihren Zweck erfüllt – die Tasten tragen Klebebeschriftungen und meine Finger sind in diesem Zusammenhang eher inkompatibel mit diesen. Aber den Versuch ist vermutlich trotzdem wert…

Advertisements

Was meinst Du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s