Etwas gegen Verwahrlosung von Tieren tun?

Als wir gestern spazieren gingen, fielen uns zwei Hunde auf einem größeren Grundstück auf:Hundeschutzwunsch

Beides Hunde der mir/uns eher unangenehmen Sorte, die ich im Normalfall lieber angeleint von möglichst weit weg sehe, wenn sie mir denn schon begegnen. Hier war es allerdings anders. Der eine Hund WAR angeleint – an einem Baum mit einer Reichweite von ca. 3m, in dessen Umkreis sich neben nackter Erde vor allem einige leere Hundefutterdosen  befanden. Der andere Hund war ohne Leine und kam anfangs kläffend, später bettelnd und schwanzwedelnd an den im Vordergrund sichtbaren Zaun. Von den Besitzern weit und breit keine Spur. Das war auch zwei Stunden später noch so, als wir erneut dort vorbei kamen. 

Woraufhin ich mal den Namen meiner Stadt und den Begriff „Tierschutz“ eingab. Ich fand dort eine Rufnummer, die mir dann allerdings nur einen Anrufbeantworter bescherte. Die anschließend informierte Polizei meinte, dass sie nur bei „Gefahr in Verzug“ (wohl für Menschen?) reagieren können.

Immerhin kam dann von dort die entscheidende Information: Für solche „Fälle“ sei das Veterinäramt zuständig. Die natürlich auch eher selten am Wochenende arbeiten. Aber immerhin an Wochentagen. So auch heute. Sie bedankten sich für die Information und die Fotos. Außerdem teilten sie mit, dass der angeleinte Hund ihnen bereits „bekannt“ sei und die am Briefkasten erkennbaren Namen ebenfalls – sogar mit einer postalischen Meldeanschrift.

Daraus folgt, dass sich nun (erneut?) von dort aus gekümmert wird. So wenig ich diese Sorte Hund mag oder/und schön finde – ich mag es noch wesentlich weniger, wenn Tiere leiden. Insofern freue ich mich, nun eine Geschichte hier zu veröffentlichen, die vielleicht auch andere ermutigt, zu handeln, wenn ihnen so eine Situation begegnet.

Advertisements

Eine Antwort zu “Etwas gegen Verwahrlosung von Tieren tun?

  1. und ich dachte immer, in D. würde das alles mit dem Tierschutz und so besser funktionieren. Scheint aber auch nicht unbedingt der Fall zu sein. Arme Tölen! Und danke, dass Ihr versucht habt, was zu tun.
    Sabine

Was meinst Du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s