Folgen davon, ein Risikopatient zu sein

krankerkaterEigentlich sollte der rote Kater heute operiert werden. Da er jedoch bei seiner letzten OP im April mindestens einen Anfall beim „Einschlafen“ hingelegt hat und nach meiner Einschätzung nochmal einen (deutlich leichteren) beim Wiederwachwerden, kam es anders. Wie schon am einführenden „Eigentlich“ erkennbar sein sollte. Der aktuelle Stand ist folgender: Die Haus-Tierärztin hat sich erst mit mir, dann mit der „Zwischendrin-Tierärztin“ und dann nochmal mit mir in Verbindung gesetzt, um zu klären, ob ich wirklich darauf bestehe, dass der Kater nach so kurzer Zeit erneut Zuhause in Narkose gelegt werden soll.

Nein. Natürlich nicht, wenn die Tierärztin meines Vertrauens davon abrät. Sie riet statt dessen zur Behandlung in der Praxis statt im Zuhause. Und zum tierzahnärztlichen Spezialisten. In besagter fachärztlicher Praxis durfte ich dann lernen, was es für unterschiedliche Narkosemethoden (auch) bei Tieren gibt. Und dass es wesentlich Schonenderes für den Kater (nicht jedoch für den Geldbeutel) gibt. Weil es aber kein „Zustand“ ist, wie es derzeit (wieder) ist, wird es nun also am kommenden Donnerstag eine „schonende“ Narkose mit anschließender OP beim Spezialisten geben, wo wir heute vorstellig wurden.

Immerhin ist besagter Spezialist auch der Heilpraktikerin bekannt. Was mich hoffen lässt, dass es wirklich besser werden wird. Bis dahin hilft es – hoffentlich – Heilschnurren und Pfotendrücken ausdrücklich erwünscht! – dass er zur „Überbrückung“ schmerzlindernde und entzündungsberuhigende Tabletten verabreicht bekommt. Er hat nämlich schon wieder 100g abgenommen :(. Was „normal“ ist, wenn mietz nicht (genug) frisst. Was normal ist, wenn fressen weh tut. Wir hoffen alle SEHR, dass es BALD wieder deutlich besser wird. Zeit wird es.

Advertisements

Was meinst Du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s