Kurze anstrengende Nacht

Offenbar sind Matze und Rudi gegen Mitternacht in die Kiste verschwunden oder ihr Heilschnurren, was sonst schon so oft so schnell gewirkt hat und für das wir uns an dieser Stelle mal wieder ausdrücklich bedanken, wurde anderswo dringender gebraucht. Jedenfalls gab es hier um gegen 1 Uhr morgens und dann nochmal um gegen halb 4 nochmal Anfälle :(.Und das kann doch eigentlich nur damit zusammenhängen, dass …, oder? ^^

Anschließend(!) gab es noch eine „undichte Blase“ am Kopfkissen, so dass aktuell die Waschmaschine schon zum zweiten Mal läuft. Dazu ein Kater samt Dosine neben der Spur, die immerhin zusammen sein dürfen, weil der Kater am Aufenthalt in höheren Regionen wie dem Kleiderschrank derzeit auch nur begrenzt interessiert ist – vorausgesetzt, dass die kleine Katze ihn auch unten in Ruhe lässt. Was sie nur tut, wenn sie andere Räume nutzt als er, weil er ganz offenbar derzeit SO DERMASSEN fremd riecht und sich verhält, dass es sie noch mehr beunruhigt als vor dieser Serie. Alles nicht so einfach gerade.

Immerhin hat er einiges an Aufbaufutter akzeptiert – solche Anfälle sind ja schon auch anstrengender für den armen Kerl als für mich. Und es besteht die Hoffnung, dass das aktuell von der Heilpraktikerin genannte Mittel wirklich dafür gesorgt hat, dass es „wenigstens“ keinen 5. Anfall in Serie gibt. Wenigstens das. Seufz.

Advertisements

Was meinst Du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s