Archiv der Kategorie: Bunte Katze

Neues und nicht mehr ganz Neues aus Spitzohrenhausen

divaquengel Nachdem die @TerrorCatGang mich/uns daran erinnert hat, dass es grundsätzlich eine schöne Tradition ist, zum Jahreswechsel zu bloggen, nehme ich den Ball/Stock/Input gern auf und ergänze aus Spitzohrenhausen das Nachfolgende:

  • Neben der Erinnerung an den vor nunmehr über 7 Jahren zum himmlischen Herzenskater gewordenen #WeißerKater wird auch die Erinnerung an #Schmusekater seit fast 5 Jahren in unserem Herzen immer einen Platz behalten, ebenso wie die braune #Prinzessin, die seit 4,5 Jahren kein Fressen mehr braucht.
  • Auch #LadyMacbeth hat zwar einen anderen Ort für ihren Körper bekommen, nicht jedoch keinen Platz mehr in meinem Herzen.
  • Die #BunteKatze ist inzwischen zur eifersüchtigen Kuschelkatze avanciert – wehe, irgendwer bekommt auch nur vielleicht mehr Aufmerksamkeit als sie… Wir wissen immer noch nicht, wie alt sie wirklich ist – leben tut sie nun schon etwas über 4 Jahre bei uns.
  • Die #KleineKatze ist immer noch ziemlich pubertierend mit ihren inzwischen 2,5 Jahren. Sie ist erstaunlich wasserverliebt, die Blutergebnisse von der vergangenen Woche ergaben jedoch weder irgendwelche bedrohlichen Symptome noch verwandschaftliche Zusammenhänge mit Fröschen oder ähnlichen Wassertieren. Quaken kann sie allerdings durchaus zu unser aller Erstaunen ähnlich gut.
  • Der #RoterKater wird nächsten Monat tatsächlich 18! Er ist klapperdürr geworden, weshalb auch er zur Blutabnahme verdonnert wurde. Auch er bekam keine bedrohlichen oder auch nur für sein Alter ungewöhnlichen Werte diagnostiziert. Er bekam erneut eine Depotspritze mit Cortison(!) zu seiner Unterstützung und frisst seither auch wieder etwas begeisterter. Uns erstaunt immer noch, dass es mit der regelmäßigen Gabe von Sedonium offenbar möglich ist, ihm sein Leben mit Cortison zu unterstützen. Das war ja in früheren Jahren ein NoGo für ihn. Inzwischen scheint es anders zu sein. Was uns freut.

So what? Einen hoffentlich ruhigen Übergang ins Neue Jahr – so ruhig es denn eben geht. Für uns, für Euch, für Alle!

Galerie

Doch – diese Katze HAT Knochen – ganz sicher!

Diese Galerie enthält 3 Fotos.

Leichenschmaus-Gedanken

KatzenkinoWer denkt bei dieser normalerweise im hiesigen Haus durchaus geschätzten Katzenkino-Aufführung schon an das Wort Leichenschmaus? Wir. Weil: Heute früh hatten wir mal wieder einen Jägerinnen-Erfolg (oder müsste das nicht viel mehr heißen Jäger-Innen-Erfolg?) zu „beklagen“: es ist der bunten Katze nach sehr langer Pause mal wieder gelungen, einen Jung-Spatzen zu erlegen, der sich offenbar zu nahe an das Katzennetz gewagt hat.

Nun hängt da dennoch wieder ein Knödel, der aktuell nur durch das vorsorglich geschlossene Fenster zu besichtigen ist. Was die Meisen ebenso wie die Spatzen wieder anzieht. Von außen. Von innen zieht er die Katzen an. Stellen sich die Katzen nun den Leichenschmaus vor? Oder erfreuen sich die Vögel am Festmahl? Keine Ahnung. Zur Beerdigung hatten jedenfalls beide Seiten nichts anzumerken. Außer einem virtuellen Schulterzucken vielleicht. So ist das halt mit Katzen und manchmal auch mit Vögeln. Ich bin durchaus dankbar, dass wir das mit beiden Arten nur selten miterleben müssen. Mit Euch geteilt haben wollte ich es trotzdem. Oder vielleicht auch gerade deswegen? Auch denkbar.

Bild

Wer hat denn da keine Ahnung?

KeineAhnung

Der Sommer ist doch längst da! Oder nicht?

Bild

Winter ist die Zeit…

Winterkatzenbild

…wo es unter dem Katzenkorb eindeutig netter ist als darin!

Blutergebnisse sind da und besser als erwartet

Wobei – eigentlich sind sie noch nicht wirklich „da“, aber die Praxis hat heute angerufen und mit mir über die dort inzwischen vorhandenen Werte geredet. Ich habe vor allem verstanden (und möchte das gern auch mit Euch teilen!), dass die Tierärztin sich keine echten Sorgen wegen irgendwelcher abnormen Abweichungen macht! Yippieh-Freu-Spring – wenn auch noch eher vorsichtig, weil eben noch nicht alles klar und geklärt ist und weil der Kater immer noch sehr oft angestrengt beim Atmen aussieht. Aber – er macht Fortschritte. Was mir derzeit wie die gute Nachricht des Tages erscheint.

Er wird und soll weiterhin die zwischen der Tierärztin, der Tierheilpraktikerin und mir abgestimmten Medikamente & Kügelchen bekommen und steht „naturgemäß“ weiter unter verschärfter Beobachtung – sowie unter einer expliziten Ermutigungslitanei – ich rede ihm immer mal wieder gut zu und lobe ihn und freue mich seiner Fortschritte und was eine als Dosine denn sonst noch so mit ihrem Kater (oder welchem Herzenstier auch immer) redet/denkt.

Dabei üben wir, die anderen beiden hier existierenden Herzenstiere immer wieder auch mit einzubeziehen – es wäre ja schon nicht sooo toll, wenn die Aufmerksamkeit aufgrund des aktuell eingeschränkten Fokusses dazu führen würde, dass eins von den Anderen dann im wahrsten Wortsinn un-bemerkt ADS-Symptome senden würde. Das kann auch niemand wirklich wollen…

Danke mal wieder für Eure ausgedrückte oder auch „nur“ vorhandene Unterstützung in Form von Daumendrücken oder/und Heilschnurren! Wir nehmen es gern auch noch weiter, weil wir uns ehrlicherweise schon noch etwas davor fürchten, dass wenn auf einen Schlag alles „abgezogen“ würde, dass es dann gleich wieder schlechter würde. Vielleicht könnt Ihr Euch ja „ausschleichen“ und einfach schauen, was hier weiter so notiert wird?

Katzenschmaus – Rezeptideen gesucht!

Wie wäre es mit Katzeneintopf? Was sollte unbedingt hinein?

RezeptGesucht

Um – selbstverständlich nur ernsthafte – Angebote/Ideen wird im Kommentarbereich gebeten! >:D

 

Findelkatze ohne Bleiberecht

FindelkatzeNein – dieses hübsche Tier haben wir natürlich NICHT zufällig in unserem Badezimmerschrank gefunden. Sondern auf dem Weg zum Brötchen-Kauf. Es (wohl eher: sie) saß ängstlich und halsbandlos hinter einem Gitter einer Erdgeschoss-Wohnung, die offenbar unbewohnt war. Damit sie aufhört, so panisch zu schauen und auch nicht unter die sprichwörtlichen (Auto-)Räder kommt, wurde sie von dort befreit und zog zunächst in unser Badezimmer, um sich beruhigen zu können.

Derweil wurde entschieden, dass sie trotz oder wohl eher wegen ihrer nach der Beruhigung gezeigten Zutraulichkeit kein Bleiberecht eingeräumt bekommt, da ihr Fell auf ein Draußen-Leben eingerichtet scheint und sie auch sonst einen gesunden Eindruck macht. Wie sie hinter das besagte Fenstergitter geraten ist, bleibt uns verschlossen. Da zudem eine Nachbarin meinte, dass sie die Katze schon öfter mal gesehen hat, durfte (bzw. musste) ich sie (schweren Herzens) wieder in den Transportkorb setzen und sie zurück in die Freiheit lassen.

Ich bin gespannt, ob ich auf die daraufhin ausgehängten Zettel noch eine Information bekomme, wer sie sonst vermisst hätte. Oder ob ich/wir sie sonst noch mal wieder sehen. Und dann die Entscheidung vielleicht doch anders ausfällt. Erst mal ist es so. Beim nächsten Mal würde bestimmt ein Besuch bei der Tierärztin fällig, um zu erfahren, ob sie vielleicht gechippt ist. Und natürlich, um mehr über ihren Gesundheitszustand zu erfahren. Aber wer weiß, ob es ein nächstes Mal geben wird. Ich/wir jedenfalls nicht.

Bild

Die ideale Diagonale

Diagonale

Bild

Von der Sonne erschlagen? Scheint so!

VonDerSonneErschlagen

Galerie

Osterkatzenbilder

Diese Galerie enthält 7 Fotos.

Galerie

Karton-Spielereien

Diese Galerie enthält 7 Fotos.

Karton-Spielereien (Untertitel: Größenvergleich(e)) Weiterlesen

Galerie

Mal wieder Bilder von der Herd-liebenden Katze

Diese Galerie enthält 4 Fotos.

Will noch wer was mehr wissen?

Ja – vermutlich, oder? Also gut: Die Tierärztin war zum 2. Mal da und hat zum 2. Mal geimpft. Netterweise mit einem besser verträglichen Impfstoff und mit homöopathischen Kügelchen zusammen. Das hatte den netten Effekt, dass die kleine zwar etwas müde war, aber die zweite Impfung deutlich besser vertrug als die erste. Und die große Katze bekam erstmals Blut abgenommen und – zu unser aller Erstaunen – keinen Zahn gezogen. Sie hat lediglich (und leider) tiefe Zahnfleischtaschen, die offenbar dazu führen, dass sich das Zahnfleisch immer wieder entzündet :(. Immerhin hat sie nun noch alle Zähne, die sie seit Anfang des Jahres hatte, das ist auch schön. Des Katers Lidrandentzündung hat sich fast vollständig zurückgezogen, was uns auch sehr freut. Er hat vermutlich einen „verlegten“ Tränenkanal zurückbehalten. Das bedeutet, dass er nun öfter als vorher immer wieder mal den Augenwinkel gesäubert bekommen soll. Das wird sich bestimmt bewerkstelligen lassen. Ach ja – die Blutwerte von sowohl dem Kater als auch von der (großen) Katze sind ebenfalls erfreulich normal zu nennen. Die vom großen Kater ganz sicher – für sein Alter sind sie viel besser als zu erwarten. Und die von der Katze sind wohl auch ganz ok. Nun haben wir also immerhin „Vergleichswerte“ – wofür auch immer das wann auch immer gut sein mag/wird. Auch gut.

Galerie

Pennkatzen

Diese Galerie enthält 3 Fotos.

Kurzmitteilung

Die Tierärztin war da – hurra. Die „Wunderkügelchen“ haben dafür gesorgt, dass die bunte Katze einigermaßen friedlich blieb. Leider hat sich erneut ein Loch in einem Zahn gebildet, der dann wohl demnächst gezogen werden muss. Da die TÄ aber ohnehin … Weiterlesen

Bild

Herbstsonnenanbeterinnen

Sonnenanbeterinnen

Galerie

Neue Liegeplätze und Vergleichsmöglichkeiten

Diese Galerie enthält 9 Fotos.

Kurzmitteilung

…das hatten wir schon mal – da war es allerdings ein liegen gelassener Fastfood-Rest. Dieses Mal war es scheinbar eine Tüte des normalerweise gern gefressenen Futters! 😦 Zu identifizieren scheint mir das daran, dass auch die anderen Katzen, die ebenfalls … Weiterlesen

Bild

Und ist die Kiste noch so klein…

Foto…die bunte Katz´ passt doch hinein!
(Zumindest, wenn sie Zeit hat, sich eine Lösung zu überlegen,
wieso Schuhgröße 40 ihr zu klein sein soll!)^^