Schlagwort-Archive: cortison

Wieder mal: geschafft!

Nach ziemlich genau 7 (in Worten: sieben) Monaten haben wir es hier mal wieder mit einer Anfallsserie vom Furchtbarsten zu tun bekommen. Ob es nun acht oder neun oder doch zehn Anfälle innerhalb eines Wochenendes waren, wissen wir nicht. Wie es Matze vom Pfotenland anlässlich der Zahn-OP von Rudi beschrieb, dürfen wir jetzt zwar nicht direkt kernsanieren, aber es wird wohl doch auf eine Grundrenovierung meines Zimmers incl. neuem Sisalteppich ´rauslaufen: aus dem sind die diversen Blutflecken nämlich bisher trotz diverser Bemühungen nicht zu entfernen. Aber wie schrieb es P. Léautaud schon 1907?

Kein Zögern: die Gesundheit meiner Katze Boule.

Ich war irgendwann offensichtlich zu erschöpft, um mitzubekommen, wie genau es am Schluss dazu kam, dass es kam, wie es kam. Ich fand „nur“ eine Blutspur vom Übelsten und das, wo die Nottierärztin doch schon da gewesen war und ihn wegen diverser Anfälle behandelt hatte. Nachdem ich keine Kraft mehr hatte, holte ich mir zusätzliche Hilfe vom Heilschnurrchor bei Twitter. Was sich als sehr weise erwies. Damit hörten die Anfälle nämlich tatsächlich auf. Weiterlesen

Verdacht auf felines Asthma beim roten Kater

Wir waren heute mal wieder bei der inzwischen monatlich fällig scheinenden Tierärztinnen-Visite mit dem roten Kater. Er hat nichts entzündungshemmendes, keine Antibiotika und auch nichts schmerzstillendes bekommen. Das sind die guten Nachrichten. Die weniger guten lauten: er bekam – wieder mal – Cortison, was ja für seine Epilepsie eher suboptimal ist. Für eine verbesserte (Keuch-)Atmung und einen bitte auch wieder verbesserten Appetit (er hat schon wieder mehr als 200g in einem einzigen Monat abgenommen 😦 ) haben die Tierärztin, die Heilpraktikerin und ich der Spritze dennoch zugestimmt.

Die Tierärztin machte den Eindruck, als würde sie sich dazu durchringen, den Verdacht auf felines Asthma zu äußern. Weiterlesen

Humpelkumpel, der Zweite

telefon2Nun humpelt er doch wieder – der rote Kater. 😦 Was mich durchaus anstrengt – dabei humpelt ER und nicht ich.  Dieses Mal habe ich zuerst bei der Heilpraktikerin angerufen und dann bei der Tierärztin. Ich fand es schwer zu entscheiden, was jetzt sinnvoll wäre. Röntgen? Schmerzmedikation? „Nur“ heilpraktische Unterstützung? Weiterlesen

Kein Cortison bei Epilepsie?

humpelkumpelDie gute Nachricht zuerst: Die Wundheilung bei der Katze scheint wirklich problemfrei zu verlaufen! 🙂 Da brauchte es kein Cortison! 🙂 Dafür (?) bzw. statt dessen (?) sind wir gestern Abend mit dem roten Kater in die Klinik gefahren. 😦 Der sollte dann kein Cortison bekommen, weil er ja Epileptiker ist. Aber der Reihe nach: Weiterlesen