Schlagwort-Archive: Diverses

Meine kurze Geschichte mit Lady Macbeth

LadyWährend ich noch darauf wartete, dass meinem Antrag zur Fernadoption der von mir erst vor wenigen Wochen persönlich kennen gelernten Lady Macbeth „statt gegeben“ würde, bekam ich eine sehr traurige Mail:

…mitteilen, dass Lady Macbeth ganz plötzlich am vergangenen Donnerstag verstorben ist. Sie wurde morgens tot gefunden. Vorher fiel auf, dass Lady M. in den letzten Wochen dünner geworden ist. Am letzten Montag wurde ihr deshalb Blut abgenommen, um es ins Labor zu schicken.

Wir wollten erfahren, ob sie an einer Krankheit leidet oder einen Tumor hat… Sie musste dazu in Narkose, denn es war im wachen Zustand nicht möglich, ihr Blut abzunehmen. Die Resultate ergaben, dass sie an einer Niereninsuffizienz leidet. Die Werte waren leider sehr hoch und wahrscheinlich hat die Narkose sie noch zusätzlich geschwächt.

Sie wurde am Mittwoch in einen Käfig in der Krankenstation gesetzt und die Therapie sollte am Donnerstag beginnen, um ihre Nieren zu unterstützen. Ihr Tod kam für alle sehr unerwartet und wir sind noch immer sehr traurig, dass es keine besorgniserregenden Anzeichen vorher gab. Daher können Sie sie auch nicht mehr aus der Ferne unterstützen.

Ja, sie lebte mit nur noch drei Beinen, war taub und es wurde – als wäre das Andere nicht genug – Ataxie diagnostiziert. Ich hätte ihr (und mir) dennoch gewünscht, sie hätte länger leben dürfen.

Bild

Meine (!) Tasche – klar, oder?

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Haufenweise Freude

HaufenFreudeJa, ich weiß: ich hatte auf diesem Blog Anfang 2014 schon mal etwas zu Darmproblemen veröffentlicht, wie sie bei älter werdenden Katern und Katzen angeblich öfter mal auftreten. Der rote Kater bekommt seitdem in wechselnder Menge und Regelmäßigkeit Flohsamenschalen und hat dennoch immer mal wieder „Probleme“ auf dem KaKlo, um es mal vorsichtig auszudrücken. Je nachdem, wie es ihm (und wohl auch: mir) ansonsten geht, können wir das hinnehmen oder eben nicht. Neulich brannte mir denn doch mal wieder eine Sicherung durch und ich bat eine Freundin um Hilfe, die mir diese Hilfe schon mehrfach anempfohlen hatte. Weiterlesen

Das gute Ende kommt zum Schluss

freukaterWer auch immer mit Daumen gedrückt hat (siehe Kommentar im letzten Artikel, in dem ich darum bat, dass uns Daumen gedrückt werden würden) – es hat – wieder mal – geholfen. Wir haben den Kater vorhin wirklich wieder gefunden!!! Etwas dünner als am Sonntag und etwas müder wirkend, aber immer noch offenbar unverletzt. DIESES Thema ist nun zu Ende. Zu einem GUTEN Ende gekommen. Der Dosenöffner wird die Fenster besser sichern und Tasso hat wirklich schnell reagiert. Sie haben Aushänge-Zettel geschickt, die der Dosenöffner auch schnellstmöglich aufgehängt hat. Und nun wieder abhängen wird. Ein Glück! 🙂 🙂 🙂

Galerie

Osterkatzenbilder

Diese Galerie enthält 7 Fotos.

Kurzmitteilung

Vor über einem Jahr schrieb ich hier von Leo. Heute erfuhr ich, dass er in den letzten Wochen eingeschläfert wurde. ^^ 😦 Damit hatte er offenbar noch mehr oder minder ein Jahr mehr Leben. Immerhin. Und ein Grab im Garten … Weiterlesen

Etwas gegen Verwahrlosung von Tieren tun?

Als wir gestern spazieren gingen, fielen uns zwei Hunde auf einem größeren Grundstück auf:Hundeschutzwunsch

Beides Hunde der mir/uns eher unangenehmen Sorte, die ich im Normalfall lieber angeleint von möglichst weit weg sehe, wenn sie mir denn schon begegnen. Hier war es allerdings anders. Der eine Hund WAR angeleint – an einem Baum mit einer Reichweite von ca. 3m, in dessen Umkreis sich neben nackter Erde vor allem einige leere Hundefutterdosen  befanden. Der andere Hund war ohne Leine und kam anfangs kläffend, später bettelnd und schwanzwedelnd an den im Vordergrund sichtbaren Zaun. Von den Besitzern weit und breit keine Spur. Das war auch zwei Stunden später noch so, als wir erneut dort vorbei kamen.  Weiterlesen

Bild

Zugenommen!

Ich wiege jetzt schon mehr als ein Kilogramm - toll, oder?

Ich wiege jetzt schon mehr als ein Kilogramm – toll, oder?

Zauberhafter Zuwachs zu (ver-(o)-)zeichnen

Darf ich vorstellen? Neuerdings gibt es zusätzlich zu den beiden (echt groß wirkenden) bereits hier lebenden Spitzohren ein (echt klein wirkendes) Zwerglein. Wir sind sehr gespannt, wie sich das weitere Zusammen-Leben gestalten wird – noch ist die Wohnung wieder wie „ganz früher“ zweigeteilt, das wird sich aber wohl bald ändern… Einstweilen mal ein erster Blick für die, die es interessiert:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Technischer Umgang mit der Bewegungsfreude eines Katers

Der Kater neigt seit Wochen dazu, mir versichern zu wollen, dass seine Mama und sein Papa ganz bestimmt aus der Familie der Glaser kommen und dass es daher kein Problem sein KANN, wenn er direkt vor meinem Monitor sitzt. 🐱 Nun hat er beschlossen, er könnte mir auch mal zeigen, ob meine bisherige Tastatur Katertauglich ist. 👿

Er hat dazu ein Limonadenglas benutzt, was reichlich nahe an der Tastatur stand und ist schlicht dagegen gesprungen auf seinem „normalen“ Weg vor den Monitor.

Nun ja – selbst das spontane Beschließen, dass die Tastatur schon längst mal unter die Dusche gehört hätte, hat nicht dazu geführt, dass sie wieder in ihre frühere Funktionsfähigkeit zurück gefunden hat. Nun also der Versuch, ob ich mich (oder wir uns?) neben einem anderen Platz für die Limonade nicht besser auch gleich an eine völlig neue Tastatur gewöhnen:

  • Ein abwaschbares Modell, was es – nach Schließen des USB-Steckers mit einem extra dafür mitgeliefertem Käppchen – erlaubt, es wirklich zu Duschen. Maximal 50° Wassertemperatur und maximal 30cm Wassertiefe sollten Kriterien sein, die zu erfüllen sind.

Tastatur

Abwarten, ob bzw. wie lange sie ihren Zweck erfüllt – die Tasten tragen Klebebeschriftungen und meine Finger sind in diesem Zusammenhang eher inkompatibel mit diesen. Aber den Versuch ist vermutlich trotzdem wert…

Gedanken zur WordPress-Statistik 2013

Die WordPress.com-Statistik-Elfen fertigten wieder einen Jahresbericht an, dieses Mal für das Jahr 2013.

Hier ist ein Auszug:

Eine Cable Car in San Francisco fasst 60 Personen. Dieses Blog wurde in 2013 etwa 1.600 mal besucht. Eine Cable Car würde etwa 27 Fahrten benötigen um alle Besucher dieses Blogs zu transportieren.

Klicke hier um den vollständigen Bericht zu sehen.

Weiterlesen

Bild

Der politisch interessierte Kater am Wahlabend

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Neue Wanddeko

 

Ausbruchsverhinderungsdokumentation

Wie Lemy mir hier in Erinnerung rief, wollte ich „immer schon mal“ davon berichten, dass unser roter Kater auch zu denen zählt, dem mal beigebracht wurde (oder was er sich selbst beigebracht hat?), wie sich Türen öffnen lassen^^. Immerhin tut das nur der rote Kater – das scheint also keinen „Wissensweitergabe-Effekt“ zu haben.

Da wir – sowohl in der Wohnung als auch auf dem Weg nach draußen ungern die Kontrolle an den Kater abgeben wollten, wann welche Tür geöffnet wird, mussten wir uns etwas einfallen lassen. Haben wir auch:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

War auch ganz einfach – einen entsprechenden Schraubendreher oder Inbusschlüssel angesetzt und die Klinke um 90° versetzt wieder festgeschraubt. Naja – und sich zum Gespött mancher Leute machen, die immer mal wieder „verwundert“ sind, wenn sie versuchen, ohne unsere Hilfe unsere Wohnung zu verlassen ;).

Im Gegensatz zu gewissen „Caspas„^^  lässt sich der rote Kater allerdings nicht dazu herab, sich mal fotografieren zu lassen, wenn er wieder mal wider besseren Wissens mit beiden Vorderpfoten an der Türklinke hängt. Was er nach wie vor immer noch mal wieder versucht – besonders, wenn ich mal wieder versucht habe, ihn aus dem Schlafzimmer auszusperren – da bin ich allerdings auch nicht soo besonders schnell mit dem Fotoapparat bei der Hand, das ist schon auch wahr. 😉

 

Dem Tod von der Schaufel ge…schlichen

OK – es ist noch nicht alles im grünen Bereich – aber immerhin liegt die OP hinter uns und erforderte sogar weniger Narkotisierung als vermutet/befürchtet. Es handelte sich tatsächlich um den bereits „vermissten“ (vermuteten) Ohrenstöpsel :/ . Mir ist echt rätselhaft, was wir noch alles verstecken/wegpacken/sicher verwahren sollen …

Wir sind sehr erleichtert und froh und haben eben von der Klinik bestätigt bekommen, dass der Kater wieder „wach“ ist statt nur nicht mehr narkotisiert. Er läuft schon wieder herum und wird morgen dann wohl auch das erste Mal gleich wieder  was zu fressen angeboten bekommen. (Die Zeiten scheinen sich zu ändern – früher war das doch nicht sooo schnell, oder?) Aber wir sind natürlich vor allem einfach dankbar für den vorhandenen Fortschritt, das stimmt schon auch.

Weiterlesen

Nachweihnachtliches

Neulich schickte mir eine Freundin die beiden folgenden Links zu den Videos von Kätzischer Weihnacht, die ich dann jetzt hier mal übungshalber einbinden werde – zusammen mit einem Foto.

Foto: Kalenderblatt 51. KW Katzenliteraturkalender

Wünsche ein frohes und so weit als möglich [daumendrückenden-Seitenblick-zu-Lucy] klinikfreies Fest gehabt zu haben – oder so in der Art!

Neu auf dem Blog: Patentier Paulila

Foto: Felides Wesen PaulilaDarf ich vorstellen? So sieht Paulila aus – eines der Felltragenden bei uns auf dem (Arbeits-)Hof. Ob Paulila männlich oder weiblich ist, weiß ich nicht. Jedenfalls interessiert sich Paulila ganz eindeutig für das, was ich seit einiger Zeit immer mal wieder dort als Futtergabe hinterlasse. Und er/sie hat inzwischen signalisiert, dass er/sie mich in seinem/ihrem Revier respektiert.

Neulich hat er/sie mich auch mal zur Begrüßung einmal kurz nett angefaucht beim ein paar Schritte sich mir nähern – es klang wirklich wie ein NETTES Anfauchen^^ und machte null bedrohlichen Eindruck. Ob er/sie andere Geräusche machen kann, ist mir ebenfalls noch unbekannt. Im letzten Urlaub hörte ich erstmals, wie eine Katze ihre Jungen ermutigte mit einem total liebevollen „mirrrrp-mirrrrp-miiirrrp“ – sowas habe ich hier noch nie zu hören bekommen.

Weiterlesen

Ist das iPad als Spielzeug geeignet?

Katzen scheinen das eher zu bejahen als Hunde 😎 :

Und ich kann sowohl mein Englisch trainieren als auch das Einbinden von Videos in einem Blogartikel. Cool. oder? Zumindest das erste Video ist aber schon auch verständlich OHNE Ton 😉 …

Neues von schwarzen Katern

Gestern abend sah ich „es“ endlich mal wieder – das schwarze Tier, von dem ich vor einigen Monaten schon mal berichtete. Ich hatte ja inzwischen herausgefunden, dass es sich um einen sehr selbstständigen Kater handelt, der schon sehr genau weiß, wo er willkommen ist. Hin und wieder hörte ich schon von ihm und seinem „Immermalwiederauftauchen“ – und seit es so viel schneit, frage ich mich oft, wie es ihm wohl geht. Und denke, dass er gut zu sehen sein müsste im „Kontrastprogramm.“

Weiterlesen

Kurzes und weniger kurzes.

Heute bekam ich Post, dass die Blogalm dieses Blog aufgenommen hat – nach „nur“ etwas über 3 Monaten „Wartezeit“ zwischen „Antrag“ und Bestätigungsmail. Von einer offenbar AUCH englischsprachigen CCO las ich daraufhin auf Twitter, dass die Blogalm offenbar ausschließlich WordPress-Blogs aufnimmt 😦 – zum „Trost“ findet sie sich jetzt mit ihrem Joomla-Blog in meiner Blogroll wieder. XD

Und auf dem Forum von Stephan fand ich einen Artikel zu einem neuen (??) Anbieter namens Ecodor. Dort gibt es was, was agg. ohne Parfum Pipigeruch beseitigen soll. Und außerdem einen so genannten Urinfleckendetektor – Handelt es sich vielleicht „nur“ um einen UV-Strahler, dessen Anschaffung nur dann lohnt, wenn es noch keinen solchen im eigenen (oder nachbarlichen?) Haushalt hat? Hat irgendwer damit schon Erfahrung, ob eine Bestellung von Urinfleckendetektor oder/und Geruchsbeseitigungsspray lohnt oder zum Fenster rausgeworfen ist?

Weil es heute so „rund“ lief, hier noch schnell der Beginn einer netten Liste von verwendbaren Abkürzungen – twittergeeignet 😉

CCO = catfood can opener ,,,>^-^<,,,

VIM = Very Important Mieze(-rich) ,,,>^-^<,,,

XD = da hat ein(e) VIM 😉 die Schnute auf

FF = Fortsetzung folgt ;).