Schlagwort-Archive: web2.0

Blogstatistisches aus 2010

Blog-Health-o-MeterWordPress hat mir gratuliert zu meinen Aktivitäten in 2010. Ich bekam (wie sicher viele andere auch) eine nette (englischsprachige) Mail zur Motivation, mehr bzw. weiter zu bloggen. Die Zahlen/Daten/Fakten möchte ich euch nicht vorenthalten:

Eine Boeing 747-400 fasst 416 Passagiere (und keine Katze und keinen Kater?) Dieses Blog wurde in 2010 etwa 2.800x besucht – das sind etwa 7 Flugzeuge ohne Katzen und Kater ;), aber auch 2 weniger als Wedernoch´s Blog, wie es ausschaut – will uns das etwas sagen? 😉

Ich schrieb in 2010 für dieses Blog 56 neue Artikel, damit wächst das Artikelarchiv auf 230. Nicht erwähnt wird die Anzahl der Kommentare, die mich mit insgesamt 298 sehr erfreut hat. Der erfolgreichste Artikel mit 45 gezählten Besuchen war offenbar der, welcher unter in der TopTen auch mit erwähnt wird: Ziemlich erfolgreicher Suppenkellentrick.

Weiterlesen

Neues bei WordPress.com

Aber nun, aber jetzt – mal eine beiläufig versuchte Auflistung von Punkte, die mir aufgefallen sind in den letzten wenigen Wochen an Neuheiten hier im „Background“ (oder wie heißt das – Backend, oder?):

  • In der Metaebene (die bei mir „abgeschaut“ von WederNoch auch ateM heißt) gibt es neuerdings ein „Registrieren„, was vermutlich dazu führen soll, dass sich mehr Menschen bei WordPress registrieren.
  • Auf der gleichen Meta-Ebene gibt es beim Anmelden zumindest unter Firefox eine optische Änderung – das Bild sieht etwas ruhiger/blasser aus – besonders, was den Link zurück betrifft.

Weiterlesen

Weshalb bin ich bei WordPress/Twitter?

Anfangs war ich hier, weil eine Freundin meinte, dass das spannend sei. Inzwischen bin ich hier, weil ich es selbst spannend finde :). Ich bin unregelmäßig aktiv – sowohl auf diesem Blog als auch auf Twitter. Manchmal gibt es technische Probleme (Internetzugang fehlt oder hakt), manchmal habe ich andere Interessen oder schlicht keine Zeit oder keine Lust. Aber immer wieder stelle ich fest, dass es mir Spaß macht, wenn ich denn dann erst mal dabei bin. Dass es mich weiterbringt. Manchmal bringt es mich auch in Kontakt. Schön, wenn sich solche Kontakte „halten“ lassen – und sei es auch „nur“ via Twitter 😉 – aber das offenbar doch – wie SCHÖN!

Weiterlesen

Alt Text in Bildern

Test zum Bookmarklet-Intermezzo:

Der Alt-Text oder auch Bild-Text genannt kann als Attribut einem Bild hinzugefügt werden. In diesem Text wird der Inhalt des Bildes kurz und meistens verbal beschrieben. Befinden man sich mit einem Browser auf der Seite und fährt dann über das Bild erscheint der Alt-Text als Beschreibung. In WordPress kann man zusätzlich noch eine Beschreibung hinzufügen, die dann unter dem Bild angezeigt wird.

via Alt Text in Bildern, wo es noch mehr diesbezügliche Informationen nachzulesen gibt.

Bookmarklet verwenden in WordPress

Nun habe ich mich doch mal veranlasst gesehen, auszuprobieren, wie es wäre, wenn ich diese Intermezzoübung aus dem Bibliothekskurs mal durchführe, ohne die anderen Übungen (seit 5) durchgeführt zu haben. Es scheint mir gelungen zu sein, Snip! einzubinden – sonst könnte ich kaum den nachfolgenden Link „vorführen“:

http://snipurl.com/sky1f

Was ich gehofft hatte, war jedoch eher das, was dann im Youtube-Filmchen so nett beschrieben ist. Leider habe ich nirgendwo gefunden, wo das in meinem Backend „versteckt“ sein könnte :(. In der Menüleiste finde ich bei „Bloginfo“ so etwas wie „Kurzlink“, wenn ich das aber dort anklicke, dann bekomme ich etwas von einem ungültigen Link gemeldet: kurzlinkwpVielleicht ist es so, dass das nur funktioniert, wenn ich auf anderen WP-Seiten bin, so dass ich von deren Seiten etwas herunter „snippen“ kann? Das Filmchen spräche dagegen, weil da geht es ja um einen Spiegelartikel[verwirrt-dreinblick].

Nun ja – hoffe ich also auf  „irgendwelche“ hilfreiche Hilfe 😉 und genieße derweil meinen Sonntag – oder so – statt mich festzubeißen wie gewisse Andere an diesem Kurs Teilnehmende 😉 . Oh – JETZT – im Nochmal den Artikel aufrufen – habe ich des Rätzels Lösung doch noch während des Erfassens dieses Artikels selbst gefunden[freu]. Es geht um das „Direkt Bloggen“ – das wird also „Bookmarklet“ genannt 🙂 – super – damit habe ich also dieses Intermezzo erfolgreich absolviert, ohne es zu merken ;). Nur den Screentoaster – den werde ich mir wann anders „zu Gemüte“ führen.

Twitteriges

Erst wollte ich die nachfolgenden Zeilen als Antwort in Lemy´s Blog schreiben (dessen Blog jetzt auch ohne Eintrag in „Trackbags senden“ einen Pingback bekommen haben müsste – stimmt´s?). Dann wurde es aber „irgendwie“ immer mehr (wie war das noch mit dem Märchen vom süßen Brei?) 😉 – und ich fand es nicht mehr gut lesbar als Kommentar. Außerdem kann ich es ja ruhig auch mal so machen wie andere – [Blick-zu-plus60] und direkt ein anderes Kapitel bearbeiten aus der Bibliothek2.009 – das Kapitel 12 nämlich 🙂 . Also gibt es jetzt hier einen kurzen (?) Artikel:

Weiterlesen

Bilder, Bilder und kein Ende

Foto: Benzo | aboutpixel.de

Foto: Benzo | aboutpixel.de

Ich arbeite mich immer noch durch die Kommentare der „angeblich“ dritten Lektion durch (die im Titel immer noch 4. Lektion heißt und deshalb bei mir „angeblich“ genannt wird 😉 ).

Weil ich das mittlerweile kenne, dass mir GUTE Links nur erhalten bleiben, wende ich inzwischen eher mal Zeit für einen neuen Beitrag auf – auf meinem eigenen Blog habe ich dann eine deutlich größere Chance, auch mal was wiederzufinden, wenn ich es denn suche ;).

Weiterlesen

Anonym bloggen – Recht oder Unrecht?

Foto: Friederike Wenner | aboutpixel.de

Foto: Friederike Wenner | aboutpixel.de

Neulich wurde diesbezüglich schon mal auf dem Blog von widerspenst diskutiert. Nun gibt das Blog keinen einzigen Artikel mehr her. 😦 – Dementsprechend geht es auch nicht, Bezug zu nehmen auf Kommentare zu einem Artikel, von dem ich sicher war, dass es ihn dort gab. Vielleicht ändert sich das noch (weil es eine Datensicherung gab?), vielleicht hat widerspenst auch beschlossen, ihr Blog zu löschen und dies sind erste Anzeichen. Mich erinnert es auf jeden Fall dran, mich nun endlich mal um eine – womöglich oder angeblich automatische kostenlos funzende Datensicherung meines Blogs kümmern zu wollen.

Weiterlesen

Hurra – Lektion 4 ganz offenbar erledigt :)

Nachdem ich vorhin fand, ich sollte/wollte/müsste/könnte nun wirklich mal wieder einen Anlauf machen, mich weiter durch die 13Dinge zu arbeiten, um irgendwann doch mal „fertig“ zu werden, stelle ich im nochmal lesen von der Seite incl. aller Kommentare fest – ich BIN tatsächlich FERTIG – [freu] – zumindest mal mit Lektion 4. Auch wenn ich sie eher sinngemäß als Punkt für Punkt abgearbeitet habe – ich kann/will/werde mich also nun endlich mal Richtung Lektion 5 aufmachen. Das finde ich ja mal ein nettes „Zwischenergebnis“.

Und ich finde, ich habe echt VIEL lernen dürfen – mal abwarten, ob es stimmt, dass dies das schwierigste Kapitel war oder gewesen sein wird. Danke schon mal für das, WAS ich lernen durfte!